Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/ab/ab/ug/www/wp/wp-content/mu-plugins/xevalid.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183
Die Schottin

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/ab/ab/ug/www/wp/wp-content/mu-plugins/xevalid.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/ab/ab/ug/www/wp/wp-content/plugins/wassup/wassup.php on line 2010

Archive for Januar, 2007

Schottische Isa

Kennt Ihr das? Ihr hört ein Lied oder riecht einen Duft und schwupps ist es da – ein Bild, ein Ort, eine Situation, die Ihr schon einmal erlebt habt.

Mir passiert das sehr häufig. Ich habe dann aber nicht nur den Ort vor Augen, nein, ich kann, wenn ich will, die Augen schließen und mich an diesem Ort bewegen. Ich kann mich drehen, von A nach B laufen und die dort stehenden Gegenstände betrachten.

Jüngst erst hatte ich abends im Bett das Bild der Küche von Freunden meiner Eltern vor dem geistigen Auge. Allerdings die Küche in ihrer ersten Wohnung vor ca. 25 Jahren. Jahrelang hab ich nicht an diesen Ort gedacht und auf einmal stehe ich mitten im Geschehen. Eine Party, ich konnte von der Küche bis ins Wohnzimmer gehen, die Balkontür aufmachen und auf die Wiese vor dem Haus bis hin zum Rhein schauen. Es ist jetzt nicht so, als wären das sehr enge Freunde meiner Eltern gewesen, vielmehr war es ein Mannschaftskollege meines Vaters. Ich war in der Wohnung vielleicht 5, 6 Mal in meinem Leben. Mitunter kann ich mich auch an einige Situationen erinnern, bei denen ich nicht viel älter als 2,5 Jahre alt war und das fasziniert mich.

Das ich mir Dinge bildlich gut merken kann kam mir manchmal zu Schulzeiten zugute. Wenn ich mich denn mal hingesetzt habe um Latein-Vokabeln zu lernen (meist war mir das aber zu doof), dann konnte ich diese schon nach ein paar Mal durchlesen auswendig. Mich hätten die Lehrer bei den Vokabeltest auch zusätzlich fragen können in welcher Lektion das Wort steht und ich hätte ihnen dann auch noch sagen können an welcher Position.

Aber die Faulheit siegte, und Jungs waren in diesem Alter interessanter als seitenlange lateinische Sätze ins Deutsche zu übersetzen und so verschwendete ich mein Talent um alles Nebensächliche aufzusaugen wie ein Schwamm.

Ich bekomme gar nicht mit, was ich alles für Daten aufnehme, und eigentlich habe ich auch häufig Probleme Dinge beim Namen zu nennen, mir liegt dann das Wort auf der Zunge, aber ich komm einfach nicht drauf. Meinen P. nervt das manchmal ganz schön, wenn ich in einem Satz dreimal „der Dings“ sage.

Ich denke ich habe unter vielen auch ein paar Gossip-Synapsen, die in meinem Hirn besonders stark kapazitiv gekoppelt zu sein scheinen. Denn warum sollte ich mir sonst immer so banales Zeug wie die Kleidung der anwesenden Personen und was sie tranken merken? Ich denke so etwas ist angeboren und garantiert vererbt. Ich bin und bleibe nun mal eine schottische Isa.

No Comments »

admin on Januar 18th 2007 in That's me!

Jahrestag

An dieser Stelle möchte ich meinem rechten Schneidezahn gedenken. Heute vor einem Jahr hab ich ihn schmerzlich verloren. Die Schmerzen sind vergangen, die Wunden fast verheilt (am Donnerstag wird mein Implantat vervollständigt), die Wut auf das Land Niedersachsen ist geblieben. Man soll ja niemandem Schlechtes wünschen, aber sollte derjenige, der über die Nichtzahlung der Kosten entschieden hat, auch mal in solch eine Lage kommen, ich hätte kein Mitleid!

No Comments »

admin on Januar 15th 2007 in Daily life

Coole Oma

Meine Großeltern haben sich zuletzt einen Telefonanschluss bei dem rot-grünen Anbieter aufschwatzen lassen. Nun gut, preiswerter als beim magentaroten Anbieter ist es allemal, dennoch gibt es hier lokal Telefonie preiswerter.

Nach ein paar Tagen rief dann ein angeblicher Mitarbeiter bei meinen Großeletern an und sagte er bräuchte neben ihren Bankverbindungsdaten auch die passende PIN-Nummer. Meine Großeltern sind zwar alt, aber noch lange nicht senil genug um zu verstehen, dass man diese PIN niemals rausgeben darf. So gab es ein Wortgemenge bei dem der Mitarbeiter ein lautes:”Sie können mich mal am Arsch lecken” in den Hörer schrie. Meine Großmutter ihrerseit noch nie auf den Mund gefallen antwortete ihm wie aus der Pistole geschossen: “Das hab ich schon ner anderen Sau versprochen!”. Also wenn das mal nicht wirklich obercool ist – eben meine Omma!

Inzwischen haben meine Großelten bei der Polizei Anzeige wegen Betruges gestellt, der Anbieter ist schon zum zweiten Male aufgefordert worden zu dem Vorfall Stellung zu beziehen, regt sich bisher aber nicht. Ich bin mal gespannt was folgt!

1 Comment »

admin on Januar 15th 2007 in My fam

Mousehand

Ich habe gerade mal wieder überlegt warum es eigentlich keine eingebaute Heizung an Computermäusen gibt. Ich hab sowas von einer eisigen Mousehand, da könnte ich glatt den Eiswürfel in unserem Eisfach Konkurrenz machen. Drink her, Hand rein und schwupps ist das Gesöff gekühlt.

1 Comment »

admin on Januar 11th 2007 in That's me!

Farbenblind?

Ich stehe momentan voll auf Mädchenfarben. Hellblau, sattes Grün und manchmal macht mich sogar ein Pink an. Früher, als Kind, waren Dunkelblau, Orange und Gelb meine absoluten Favoriten. Das Blau hat sich über die Zeit dann gegeben, genau wie der Wunsch ein Jungenfahrrad mit Stange zu fahren. Letzteres vermutlich nicht zuletzt hervorgerufen durch den Sturz einen Freundes, der sich beim Aufprall auf die Stange einen Hoden verdreht hatte. Bis dahin hatte ich noch nie davon gehört, dass man so was wieder zurückdrehen und annähmen muss…

Nun ja, Orange mag ich immer noch ganz gerne, allerdings nicht unbedingt an mir als Klamotte, es sei denn es ist draußen sonnig, warm und ich schön braun.

Aber was zum Teufel lässt mich momentan auch auf ein Babyblau oder Pink stehen? Werd ich nun im zarten Alter von 29+ doch noch zur Tussi?

No Comments »

admin on Januar 10th 2007 in That's me!

Typisch ich

Gerade habe ich bemerkt, dass sich eine heiße Naht an meiner Hose löst und den Hintern heraufklettert. Runter wäre mir lieber, da sähe dies wenigstens niemand.

Also, bleib ich heute so viel wie möglich sitzen und versuche das Loch so klein wie möglich zu halten.

Notiz an mich: zum Manikür-Notfallset in meiner Arbeitstasche Nadel udn Faden packen, zusätzliche einen Schneiderkursus besuchen!

No Comments »

admin on Januar 9th 2007 in That's me!