Parse error: syntax error, unexpected '[' in /hp/ab/ab/ug/www/wp/wp-content/mu-plugins/xevalid.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code on line 183
Die Schottin

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /hp/ab/ab/ug/www/wp/wp-content/mu-plugins/xevalid.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code:183) in /hp/ab/ab/ug/www/wp/wp-content/plugins/wassup/wassup.php on line 2010

Archive for Juli, 2007

Latein II

1994

Im Latein-Unterricht sprechen wir über eine Übersetzung (Ovid). Lehrerin: “Was soll der Mann machen?” Schüler: “Der soll als erster kommen!” (gemeint war, den ersten Schritt machen) Lehrerin: “Nee, dass gerade nicht!” Steuertusse: “Tut er doch eh!”

2 Comments »

admin on Juli 31st 2007 in Sprüchebuch

Physik

1994

Der Schulkollege und ich quatschen im Unterricht. Lehrerin: “Da hinten die letzte Bank ist wieder am erzählen. Könnt ihr nicht mal ruhig sein?!”

Schulkollege dreht sich um, schaut in die leere Sitzreihe hinter uns und meint: “Da sitzt doch gar keiner!”

1 Comment »

admin on Juli 30th 2007 in Sprüchebuch

Künstler

1994

Wir unterhalten uns zu Hause über Klos als Inspiration für Künstler. Meine Mutter meint, dass die Deutschen die besten Künstler haben/hatten, weil es nur in Deutschland Flachspüler gäbe und man somit die eigenen “Haufen” bewundern könne. Der Schottenvater meint, was denn mit den Spaniern sei, die hätten doch auch gute Künstler hervorgebracht. Dazu meine Ma: “Aber bedenk doch mal Goethe, Rubens etc.!” Darauf der Schottenvater: “Dann muss Rembrandt ja im Dunkeln geschissen haben, so wie der gemalt hat!”

No Comments »

admin on Juli 29th 2007 in Sprüchebuch

Sprachbegabung

1994 – oder Lloret de Mar 2.0

Freundin U. fragt einen kleinen Jungen am Pool: “Woher kommst Du denn?” Junge: “Aus Polen.” Freundin U.: “Und warum sprichst Du dann so gut Deutsch?” Junge: “Na weil ich kein Spanisch kann!”

No Comments »

admin on Juli 28th 2007 in Sprüchebuch

Ich bin dann mal weg …

Für P. und mich geht es nach Frankreich. Genauer gesagt in die Bretagne nach Le Pouliguen. Dorthin wurden wir von den Eltern von P.s Ex-Austauschfreundes eingeladen. Die Familie besitzt dort eine Ferienvilla die dem Chateau, in dem MC Winkel mit BAS zuletzt weilte, sicherlich in Nichts nachsteht.

Ich freue mich auf zwei Wochen Ausspannen, Sightseeing und leckeren Wein.

1 Comment »

admin on Juli 27th 2007 in On tour

Eine einzige Show

“Das Leben ist reine Show. Das was wir hier in der Firma machen ist alles bloß Show. Es gibt nur drei Dinge im Leben, die wichtig sind und nach allem anderen am Ende übrig bleiben: Familie, Gesundheit und Selbstachtung!”, sagte mir mal ein erfolgreicher Geschäftsmann und damaliger Vorgesetzter im besten Alter.
Recht hat er der gute Mann.

In stressigen und unbefriedigenden Situation im heutigen Arbeitsleben muss ich oft an diese Aussage denken. Sie lässt mich Vieles gelassener sehen, manchmal Weggefährten auch einfach nur müde belächeln.

1 Comment »

admin on Juli 26th 2007 in Arbeitsalltag, Daily life